skip to Main Content

Atemtherapie

Atem- und Stimmarbeit nach Schlaffhorst-Andersen

Die Arbeitsweise nach Clara Schlaffhorst und Hedwig Andersen ist ein umfassendes Konzept von Atem-, Stimm- und Körperübungen mit dem Ziel der ganzheitlichen Regeneration und Vitalisierung.

Dabei bildet der dreiphasig verlaufende Rhythmus von Einatmung, Ausatmung und Atempause das Grundprinzip, das auch für die gesamte Muskulatur und andere Abläufe im Körper gilt. Mit Hilfe der sogenannten fünf Regenerationswege „Kreisen“, „Schwingen“, „Rhythmus“, „Atmen“ und „Tönen“ sowie anderer vielfältiger Übungen haben wir die Möglichkeit, uns wieder auf unseren ganz individuellen, unwillkürlichen physiologischen (Atem-)Rhythmus einzuschwingen. Die Stimmschwingungen im Summen, Tönen oder Singen können sich im gesamten Organismus fortsetzen und wie eine Mikromassage die Durchblutung und Versorgung von Geweben und Organen fördern.

Balance, Regeneration und Vitalisierung durch den Atemrhythmus

Da Muskulatur, Nervensystem, endokrines System, innere Organe, Sinneswahrnehmungen, Emotionen und unsere Psyche im Gehirn sehr eng miteinander verschaltet sind (Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie), nehmen wir mit Atem-, Stimm- und Körperübungen Einfluss auf alle Bereiche: So können wir beispielsweise das vegetative Nervensystem gezielt erreichen und ausgleichen.

Bei allen stressbedingten Erkrankungen

Diese Arbeit bietet sich an für Menschen mit Erkrankungen durch Stress, bei Erschöpfung und begleitend zur Bewältigung von belastenden Themen. Durch die Rhythmisierung von Innen- und Außenbewegung können wir schließlich sowohl in Ruhe als auch in der Arbeits- und Leistungssituation, „Im Tun“, regenerieren.

Mit jahrelanger Erfahrung in der Therapie und ergänzenden Methoden u. a. aus dem Potenzialorientierten Coaching leitet Heike Paap Sie – individuell oder in der Gruppe – an und begleitet Sie dabei, sich über die Erfahrungen mit Ihrem Atem, Ihrer Stimme und Ihrem Körper selbst besser wahrzunehmen und die Grundlagen für mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Freude zu schaffen.

Back To Top